27. April

Geschichte(n) der Diktatur - lokale Spurensuche in Terezín/Theresienstadt

Studienfahrt für Multiplikatorinnen und Multiplikatoren vom 16. - 18. Juli 2021

„… Bei einem Zwischenhalt in Chemnitz wurden 93 Menschen aus den sächsischen Regierungsbezirken Chemnitz und Zwickau angeschlossen. Von ihnen hatten nach den Angaben in der Theresienstädter Liste 63 ihren letzten Wohnort in Chemnitz, 22 in Plauen und 8 in Zwickau…“

Das Theresienstädter Gedenkbuch ist allen Opfern der Judentransporte aus Deutschland nach Theresienstadt von 1942 bis 1945 namentlich gewidmet. Finden wir hinter den Namen aus Chemnitz, Zwickau, Plauen oder aus anderen sächsischen Orten Spuren ihrer Geschichte?

Ziel unserer Bildungsreise ist es, vor Ort in Terezín Ideen zu entwickeln, wie regionale Spurensuchprojkete erweitert und verbunden werden können mit einem Besuch der Gedenkstätte Theresienstadt/Terezín.

Unsere Bildungsfahrt 2020:

Mehr

Diese Webseite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Indem Sie hier fortfahren, stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu. Weitere Infos