Banner Lernorte 1

Lernorte des Erinnerns und Gedenkens

Landesservicestelle

Der Besuch eines außerschulischen Lernortes mit pädagogischem Angebot trägt zur Bildung historischen Bewusstseins bei. Seien es Gedenkorte zur SED-Diktatur, für die Opfer des Nationalsozialismus oder des ersten Weltkrieges – authentische Orte lassen Geschichte lebendig werden.

Sie kommen aus Sachsen und wollen eine Bildungsreise zu einem außerschulischen Lernort in Sachsen, Deutschland, Tschechien oder Polen unternehmen? Die Landesservicestelle Lernorte des Erinnerns und Gedenkens bietet ihnen dabei folgende Unterstützung:

• Beratung zu außerschulischen Gedenkorten in Deutschland, Tschechien und Polen

• Beratung zu außerschulischen Gedenkorten in Sachsen (ab Schuljahr 2019/2020)

• Unterstützung bei der Finanzierung und evtl. Antragstellungen für ihr Vorhaben

• Beratung zu Themen, Kooperationspartnern und Reiselogistik

• Entwicklung und Begleitung von Bildungsfahrten zu Gedenkstätten nach Tschechien und Polen

Gern unterstützen wir Sie bei Ihren Ideen, Planungen und Umsetzungen für ihr Vorhaben. Sprechen Sie uns gerne an!

Diese Informationen werden sich in den kommenden Wochen stark erweitern. Wenn sie über aktuelle Entwicklungen auf dem Laufenden bleiben möchten, schauen Sie bitte regelmäßig hier vorbei oder melden sie sich bei unserem Newsletter an.

Das Angebot der Servicestelle erfolgt in Kooperation mit dem Sächsischen Staatsministerium für Kultus.

Team Servicestelle

Lennart Jarosch

tel.: +49 351 433 14 225

l.jarosch@bmst.eu

Tobias Kley

tel.: +49 0351 433 14 224

t.kley@bmst.eu

Gabi Milde

Verwaltungsleiterin

tel.: +49 351 433 14 0

g.milde@bmst.eu

Diese Webseite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Indem Sie hier fortfahren, stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu. Weitere Infos