Termine

28. Mai – 1. Juni

Menschenrechte Gestern|Heute

Deutsch-tschechischer Workshop zum Thema Zwangsarbeit

Wie viele Zwangsarbeiter_innen an wie vielen Orten es zu Zeiten des Nationalsozialismus gab, wird von vielen unterschätzt. “Omas Tscheche” gilt nicht als Zwangsarbeiter, sondern als Fremdarbeiter. Tatsächlich war die Situation von Zwangsarbeiter_innen je nach Alter, Herkunft und Arbeitsort sehr verschieden. Michal Salomonovič, war noch ein Kind, als er mit seinem Bruder als jüdischer Zwangsarbeiter in der Zigarettenfabrik Schandauer Straße in der Waffenherstellung beschäftigt war. Er hatte bereits das Ghetto Lodz, Auschwitz und das KZ Stutthof hinter sich. Die Bombardierung Dresdens war für ihn die Rettung.

Gemeinsam mit dem Zeitzeugen gehen Jugendliche im Alter von 16 bis 20 Jahren aus Tschechien und Deutschland auf Spurensuche und setzen sich mit dem Thema Menschenrechtsverletzungen gestern und heute auseinander.

Ort: Brücke/Most-Zentrum Dresden

Veranstalter: in Kooperation mit Post Bellum

Kontaktperson: Susanne Gärtner

Teilnehmergebühren: keine

Zielgruppe: Jugendliche aus Tschechien und Deutschland

Download: Flyer_Menschenrechte-gestern_heute.pdf

Kalender

MoDiMiDoFrSaSo
September 2017
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30
Oktober 1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30 31November
1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
>>

Suche in den Terminen