Termine

16. – 19. März 2016

Fremd in Deutschland - Selbstempowerment und Entgegentreten gegen Hass

Menschen sind weltweit auf der Flucht und suchen Asyl. Die Reaktionen der Bevölkerung sind insbesondere in Ostdeutschland teils geprägt von Unsicherheit bis hin zu Fremdenhass. Dabei ist das Phänomen nicht neu, wie die Ankunft von zwölf Millionen Flüchtlingen ab 1945 und der Umgang mit Zwangsarbeiter/innen in den Kriegsjahren zeigen.

An Hand von Vorträgen, einem öffentlich angelegten Erzählcafé und Stadtrundgängen werden in diesem Workshop die Reaktionen der Bevölkerung auf Zwangsarbeiter, Flüchtlinge aber auch Vertragsarbeiter hinterfragt. Dadurch werden die Mechanismen von ausgrenzendem Verhalten reflektiert und können mit der gegenwärtigen Situation in Bezug gesetzt werden.

In einem zweiten Teil wird das eigene Wissen zum Thema Asylverfahren und Rassismus vertieft und Formen gruppenspezifischer Menschenfeindlichkeit entgegenzutreten erprobt.

In einer Workshopphase werden in Anleitung der Seminarleitung, eines Mitarbeiters des Sächsischen Flüchtlingsrates und in Kooperation mit Aktiven eines Willkommensbündnisses Formen im eigenen Umfeld aktiv zu werden entwickelt und eigene Vorhaben geplant.

Der Workshop richtet sich ausdrücklich auch an Menschen mit Migrationserfahrung. Für Sprachmittlung kann gesorgt werden.

Eine Veranstaltung von „Arbeit und Leben“ Rostock e.V. in Kooperation mit dem Projekt Geschichte konkret Erfahren der Brücke/Most-Stiftung und dem Sächsischen Flüchtlingsrat. gefördert von der Bundeszentrale für politische Bildung.

Ort: Roßwein, Döbeln

Uhrzeit: 11:00

Kontaktperson: Susanne Gärtner

Hinweis: Ü/HP; Ermäßigung des TN-Beitrages um bis zu 60 € möglich!

Download: Programm_Fremd-in-Deutschland.pdf

Kalender

MoDiMiDoFrSaSo
August 2019
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30 31
September 1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30Oktober
1 2 3 4 5 6
7 8 9 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
>>

Suche in den Terminen

Diese Webseite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Indem Sie hier fortfahren, stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu. Weitere Infos